Aktuelles
Wir über uns
Termine
Fotoalbum
Impressum & Kontakt



Aktuelles

Festliches Konzert zum Jahresabschluss

Mozart 2016: Das Geistliche Werk - CANTATE ist dabei

2016 steht für uns ganz im Zeichen von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791). Eine Gesamtaufführung seines geistlichen Werks ist das ehrgeizige Projekt, das unser Chorleiter Christoph Scholz mit uns und anderen Ensembles realisiert. Der Schwerpunkt der Aufführungen liegt in diesem Jahr, komplettiert wird das Vorhaben in den Folgejahren.

Wir schwelgen dabei nicht nur in Altbekanntem wie der Krönungsmesse oder den Vesperae solennes, sondern entdecken Neues und Überraschendes: die Grabmusik zum Beispiel oder das Hosanna in G. Zum Abschluss des ersten Jahres findet ein großes Silvesterkonzert statt.

 

 

Reminiszenzen

Chornacht im Mozartjahr mit CANTATE

Am Samstag, den 17. September 2016 fand in der Schutzengelkirche in Krefeld-Oppum die große Chornacht des Zyklus Mozart 2016: Das Geistliche Werk - Gesamtaufführung statt. CANTATE Krefeld bestritt mit der Spaur-Messe, KV 258, den Abschluss des Konzerts, das zu einem Höhepunkt des Krefelder Mozartjahrs wurde.

Neben CANTATE wirkten drei weitere Chöre mit sowie vier namhafte Solisten und das Orchester Capella 94, das auf historischen Instrumenten musizierte. Die Leitung hatte Christoph Scholz.

In diesem Konzert kamen sowohl unbekannte Stücke wie die Litaniae de venerabili altaris Sacramento in Es, KV 243 zur Aufführung als auch vertraute Werke (z. B. Vesperae solennes de Confessore, KV 339 mit dem berühmten Laudate Dominum für Sopran). Es war gleichermaßen eine Entdeckungsreise und ein Genießen vertrauter Stilistik, wobei Mozart in jedem Stück einige Überraschungen bereit hielt.

Die Chornacht wurde moderiert von Prof. Meinrad Walter, Freiburg.

"Die lange Nacht des unbekannten Mozart" - Rezension in der Rheinischen Post vom 20.09.2016

 

 

CANTATE Chorfahrt 2015: Schön war's in der Rhön

Unsere traditionelle Chorfahrt führte uns dieses Jahr in die bayerische Rhön. Im beschaulichen Kleineibstadt bezogen wir ein schönes Haus mit großem Garten, in dem sich das hochsommerliche Wetter aufs Beste genießen ließ. Ausflüge in die landschaftlich und kulturell reizvolle Umgebung sorgten ebenso für Abwechslung wie die erfrischende Abkühlung im nahen Badesee.

Bei all den Aktivitäten durfte das Singen natürlich nicht fehlen. Musikalisches Highlight war ein Konzert in der neoromanischen Heiliggeistkirche in Schweinfurt. Unter der Leitung von Christoph Scholz stellten wir Psalmvertonungen der christlichen und jüdischen Chormusiktradition gegenüber: Katholische und evangelische Motetten und Chorsätze traten mit Synagogalmusik jüdischer Reformgemeinden des 19. Jahrhunderts in Dialog. Gemeinsam ist allen Kompositionen die Textgrundlage aus dem Buch der Psalmen. Insgesamt ergab sich ein spannender Bogen von der Gregorianik bis in die Gegenwart. Regionalkantor Andreas Cavelius, Cantate Krefeld seit langem freundschaftlich verbunden, war auch diesmal mit von der Partie. Er begleitete den Chor an der Orgel und trug markante Werke symphonischer Orgelmusik vor.

CANTATE Krefeld trat in der Heiliggeistkirche in Schweinfurt auf:

 

CANTATE Krefeld: immer gut für Außergewöhnliches

Am 30. November 2014 präsentierten wir die Marienvesper von Claudio Monteverdi. Es war das erste Mal, dass dieses Meisterwerk, das aus dem Jahr 1610 stammt, in Krefeld in historischer Aufführungspraxis dargeboten wurde. Selten erlebte Musikinstrumente wie Zinken, Chitarrone, Flauto dolce und Violone zogen die Zuhörer in ihren Bann. 

"Wie aus einer anderen Welt", so beschreibt die Westdeutsche Zeitung in ihrer Ausgabe vom 03.12.2014 dieses besondere Musikerlebnis: "Ein herausragendes Konzert exzellenter, gleichrangiger Partner, das die hoch gesteckten Erwartungen noch zu übertreffen vermochte".

 

 

Großer Erfolg mit Konzert am 10. November 2013 in Krefeld: Gabriel Fauré, Requiem

Pressestimmen: "Immer elegant, niemals kitschig" (Westdeutsche Zeitung 12.11.2013), "Fauré-Abend in Schutzengelkirche bejubelt" (Rheinische Post 12.11.2013). 

 

Sommerrückblick 2013: Konzerte im Schwarzwald

Eine schöne Tradition bei Cantate: Alle zwei Jahre geht der Chor in der ersten Woche der Sommerferien auf Reisen, um gemeinsam Freizeit zu verbringen, zu kochen, zu feiern, zu proben und Konzerte zu geben. Dieses Jahr war es wieder soweit. Am 22. Juli machten sich Sängerinnen und Sänger, Chorleiter, Familienangehörige und Freunde auf den Weg in den Schwarzwald. Im malerischen Altensteig wurde ein Selbstversorgerhaus bezogen, idyllisch am Flüsschen Nagold gelegen, in einem großen Garten mit schattenspendenden Bäumen und einer zünftigen Grillstelle.

Höhepunkt der Fahrt waren zwei Konzerte. In der Stadtkirche in Nagold und in der evangelischen Christuskirche in Donaueschingen brachten wir die Messe in D-Dur, op. 86 für Chor und Orgel von Antonin Dvorak zu Gehör. Den Orgelpart übernahm der Krefelder Regionalkantor Andreas Cavelius, der die Aufführungen zudem mit Orgelsolostücken von Rheinberger, Guilmant, Howells und Claussmann bereicherte.

Die hochsommerlichen Temperaturen hielten die Schwarzwälder nicht davon ab, die Konzerte zu besuchen. "Was bin ich froh, dass wir hergekommen sind", so ein Zuhörer zu seiner Frau. "Es war wunderschön."

Glücklich nach erfolgreichem Konzert in Donaueschingen: